IV. Rezensionen


  • Rudolf Zinnhobler, Beiträge zur Geschichte des Bistums Linz (Linzer philosophisch-theologische Reihe, 8. Bd.) Linz 1978.
    In: NAGDL 2 (1982/83), S. 215-217; und
    In: ThPQ 126 (1978), S. 394f.

  • Damals im Palazzo Venezia: "Duce, da bin ich!" 1934: Einer in der Kulisse erinnert sich. Theodor Veiter: "Das 34er Jahr - Bürgerkrieg in Österreich". Wien 1984.
    In: Die Presse, Spectrum VI, 21./22. Juli 1984.

  • Die einzigartige Gemeinschaft. Gerhard Popp, CV in Österreich. 1864-1934. Organisation, Binnenstruktur und politische Funktion (Schriften des Karl von Vogelsang-Institutes 2). Wien 1984.
    In: Academia. Zeitschrift für Politik und Kultur 35 (1984), 4. Heft, S. 6-8.

  • Widerstand und Verfolgung in Oberösterreich 1934-1945. Eine Dokumentation. Hg. vom Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes, 2 Bde. Wien-Linz 1982.
    In: ThPQ 132 (1984), S. 334-336.

  • Robert Rill, Geschichte des Augustiner-Chorherrenstiftes Klosterneuburg 1938 bis 1945 (Publikationen des Instituts für Zeitgeschichte, Serie II., Studien 16). Erika Weinzierl (Hg.). Wien-Salzburg 1985.
    In: MÖStA 40 (1987), S. 530-532.

  • Hans Sebald: Hexen damals - und heute? Frankfurt am Main 1987.
    In: GuG 7 (1988), S. 259f.

  • Anna Blumberg-Ebel, Sondergerichtsbarkeit und "Politischer Katholizismus" im Dritten Reich (Veröffentlichungen der Kommission für Zeitgeschichte, Reihe B; Forschungen 55). Mainz 1990. XXX.
    In: Zeitschrift für Neuere Rechtsgeschichte 14 (1992), Nr. 1/2, S. 116f.

  • Sehr informativ, aber nicht beruhigend. Zu Heiner Boberskis Buch über Bischofsernennungen. "Die Divisionäre des Papstes".
    In: Die Furche, 10.12.1992, S. 12.

  • Johannes Ebner, Monika Würthinger, Rudolf Zinnhobler (Hg.), Das Bistum Linz von 1945 bis 1955. Diözesanarchiv Linz, Linz 1995.
    In: ThPQ 143 (1995), S. 204f.

  • Hellmut Zschoch, Reformatorische Existenz und konfessionelle Identität. Urbanus Rhegius als evangelischer Theologe in den Jahren 1520 bis 1530. - Tübingen 1995 (Beiträge zur historischen Theologie, 88).
    In: ThRv 91 (1995), Sp. 489-491.

  • Zinnhobler Rudolf und Pangerl Kriemhild. Kirchengeschichte in Linz: Fakultät - Lehrkanzel - Professoren.
    Mit Beiträgen von Johannes Ebner, Josef Lenzenweger , Isfried Pichler, Friedrich Schragl und Monika Würthinger, Diözesanarchiv Linz, Linz 2000, 361 Seiten, 15 Abb., Geb., ATS 300,--, DM 45,--
    .
    In: NAGDL 13 (1999/2000), S. 209-212.

  • Urs Altermatt: Katholizismus und Antisemitismus. Mentalitäten, Kontinuitäten, Ambivalenzen. Zur Kulturgeschichte der Schweiz 1918-1945. Verlag Huber, Frauenfeld-Stuttgart-Wien 1999. ISBN 3-7193-1160-0.
    In: Alemannia Studens. Mitteilungen des Vereins für Vorarlberger Bildungs- und Studenten-Geschichte, 10. Bd. Regensburg 2000, S. 151f.

  • Daniel Jonah Goldhagen, Die katholische Kirche und der Holocaust.
    Eine Untersuchung über Schuld und Sühne. Berlin 2002, Siedler Verlag.
    (ISBN 3-88680-770-3).

    In: Ethica 2003. Jahrbuch des Instituts für Religion und Frieden. Wien 2003, S. 227-228.

  • David I. Kertzer, Die Päpste gegen die Juden.
    Der Vatikan und die Entstehung des modernen Antisemitismus.
    Berlin-München 2001, Econ Ullstein List Verlag. (ISBN 3 549 07147 7).

    In: Religionen unterwegs. Zeitschrift der Kontaktstelle für Weltreligionen in Österreich, 9. Jg./Nr. 3 - September 2003, S. 30.